Frauengruppe I:

Die Erforschung der "inneren lustvollen Frau"

Das Konzept

Das Konzept für diese Gruppe soll Ihnen eine Vorstellung vermitteln, was in etwa auf Sie zu kommen könnte. Sie sollten es allerdings nicht wie einen "Plan" verstehen, sondern je nach Zusammensetzung der Gruppe, den Bedürfnissen und Grenzen der Teilnehmerinnen werde ich den Ablauf flexibel handhaben. Im Mittelpunkt steht die Entdeckung und Erforschung der "inneren lustvollen Frau". Damit ist eine Vorstellung über sich selbst gemeint, die teils bewusst bzw. unbewusst, teils unscharf bzw. deutlich in unserem Denken angelegt ist. Unterschiedliche therapeutische Methoden helfen, dieses Selbstkonzept zu konkretisieren und sich damit auseinander zu setzen, ob und wie jede einzelne Frau ihre "innere lustvolle Frau" zum Leben erwecken möchte. Wir werden u.a. mit kreativen Medien arbeiten (wie Malen und Schreiben), mit Rollenspielen, Imaginationstechniken sowie Körper- und Genussübungen, und wir werden gemeinsam tanzen und musizieren. Ein weiterer zentraler Bestandteil des Gruppenkonzepts sind die Hausaufgaben. Nach Vorbereitung in der Gruppe können Sie sich zuhause den Körperübungen widmen, die Sie mit der "inneren lustvollen Frau" in Kontakt bringen. Ihre Erfahrungen bilden den Boden für die weitere therapeutische Arbeit. Außerdem habe ich ein Begleitheft für Sie vorbereitet, das Ihnen Informationen über die weibliche Lust liefern wird.

Um eine intensive Begleitung zu gewährleisten, so dass jede Frau in ihrem eigenem Tempo an ihren eigenen Themenschwerpunkte arbeiten kann, habe ich die Teilnehmerzahl bewusst klein gehalten.

Informationen

Vorgespräch: Damit wir einschätzen können, ob die Gruppe für Sie fruchtbar sein kann, möchte ich Sie in einem Vorgespräch kennenlernen. Wenden Sie sich deshalb bitte an mich, damit wir abklären können, ob ein solches Vorgespräch, abhängig von der Indikation, von der Krankenkasse getragen wird oder ob Sie die Kosten selbst tragen müssen.

Für wen geeignet: Für alle heterosexuellen und lesbischen Frauen mit sexuellen Problemen der Lust und Erregung oder bei Orgasmusproblemen, unabhängig davon, ob Sie sich in einer Partnerschaft befinden oder nicht.

Für wen nicht geeignet: Wenn sie einen sexuellen Missbrauch oder eine Vergewaltigung erlebt und diese Erfahrungen nicht therapeutisch bearbeitet haben, wird diese Gruppe Sie wahrscheinlich überfordern. Sprechen Sie in einem solchen Fall mit mir, damit wir nach einer Lösung suchen und Sie ggf. eine vorausgehende Einzeltherapie anvisieren können.

Wann: Beginn bei genügender Teilnehmerzahl von 5-6 Frauen

Wie oft: 8 Doppelsitzungen (je 120 Min.)

Kosten: bei 5 Teilnehmerinnen 384 Euro, bei 6 Teilnehmerinnen 320 Euro

Anmeldung: Wenden Sie sich bitte direkt an mich und rufen Sie mich an

(Mo-Fr von 13- 13:15 unter der Tel.nr. 06322/4992) oder mailen Sie mir: diana.ecker@gmx.de.

 

Überblick:

  1. Sitzung: Sich gegenseitig Kennenlernen. Erster Kontakt mit der "inneren lustvollen Frau".

  2. Sitzung: Sexualität aktuell: Analyse von inneren und äußeren Hindernissen sowie Ressourcen.

  3. Sitzung: Die "innere lustvolle Frau" kennenlernen: Körperreise und Malen des inneren Bildes.

  4. Sitzung: Die Geschichte der "inneren lustvollen Frau": Lerngeschichte.

  5. Sitzung: Die "innere lustvolle Frau" in der Gegenwart: schwierige und gute Seiten kennenlernen.

  6. + 7. + 8. Sitzung: Ressourcen und Konflikte der "inneren lustvollen Frau": Vertiefung mit Einzelarbeiten und

                                     Gruppenübungen

  

Frauengruppe II:

Die Aneignung körperlicher Lust

Das Konzept

In der Frauengruppe II wird es darum gehen, die Auseinandersetzung mit der körperlichen Aneignung (in der Regel als Hausaufgabe) zu vertiefen, vom Berühren zum Erregen und zum Orgasmus zu gelangen und ggf. erste Erfahrungen mit dem Partner/der Partnerin zu teilen. Folgende Herausforderungen kommen auf Sie zu:

- Finden Sie heraus, was mit Ihnen geschieht, wenn Sie sich trauen, die äußeren Sexualorgane, die großen und kleinen Schamlippen, die Klitoris, den Damm, den Scheideneingang etc. zu berühren.

- Finden Sie weiterhin heraus, was Sie erleben, wenn Sie sich trauen, sich erregend zu berühren.

- Erfahren Sie, wie es sich anfühlt, wenn Sie Ihre Scheide erkundend und erregend berühren.

Ich werde Sie mit unterschiedlichen therapeutischen Methoden in Ihrem Prozess begleiten.Wir werden u.a. mit kreativen Medien arbeiten (wie Malen und Schreiben), mit Rollenspielen, Imaginationstechniken sowie Körper- und Genussübungen, und wir werden gemeinsam tanzen und musizieren. Ein weiterer zentraler Bestandteil des Gruppenkonzepts sind die Hausaufgaben.Nach Vorbereitung in der Gruppe können Sie sich zuhause mit besonderen Körperübungen beschäftigen, die Sie mit den Empfindungen, Gefühlen und Gedanken im Zusammenhang mit Klitoris und Vagina in Kontakt bringen. Diese Erfahrungen bilden den Boden für die weitere therapeutische Arbeit. Wichtig ist mir, dass Sie nichts tun, was Sie nicht wirklich wollen, denn ihr Körper gehört Ihnen! Unterstützend habe ich ein Begleitheft für Sie vorbereitet, das Ihnen Informationen über die weibliche Lust liefern wird.

Um eine intensive Begleitung zu gewährleisten, so dass jede Frau in ihrem eigenen Tempo an ihren eigenen Themenschwerpunkte arbeiten kann, habe ich Teilnehmerzahl bewusst klein gehalten.

Informationen

Vorgespräch: Damit wir einschätzen können, ob die Gruppe für Sie fruchtbar sein kann, möchte ich Sie in einem Vorgespräch kennenlernen. Wenden Sie sich deshalb bitte an mich, damit wir abklären können, ob ein solches Vorgespräch, abhängig von der Indikation, von der Krankenkasse getragen wird oder ob Sie die Kosten selbst tragen müssen.

Für wen geeignet: Für alle heterosexuellen und lesbischen Frauen mit Orgasmusproblemen (klitoral und vaginal), unabhängig davon, ob Sie sich in einer Partnerschaft befinden oder nicht.

Für wen nicht geeignet: Wenn sie einen sexuellen Missbrauch oder eine Vergewaltigung erlebt und diese Erfahrungen nicht therapeutisch bearbeitet haben, wird diese Gruppe Sie wahrscheinlich überfordern. Sprechen Sie in einem solchen Fall mit mir, damit wir nach einer Lösung suchen und Sie ggf. eine vorausgehende Einzeltherapie anvisieren können.

Wann: Beginn bei genügender Teilnehmerzahl von 5-6 Frauen.

Wie oft: 8 Doppelsitzungen (je 120 Min.)

Kosten: bei 5 Teilnehmerinnen 384 Euro, bei 6 Teilnehmerinnen 320 Euro

Anmeldung: Wenden Sie sich bitte direkt an mich und rufen Sie mich an

(Mo-Fr von 13- 13:15 unter der Tel.nr. 06322/4992) oder mailen Sie mir: diana.ecker@gmx.de.

 

Überblick

  1. Sitzung: Sich vorstellen und gegenseitig kennenlernen; Übung: "Mein sinnlicher Körper"

  2. Sitzung: Auswertung "Mein sinnlicher Körper"

  3. Sitzung: Tonen/Kneten der äußeren Sexualorgane

  4. Sitzung: Auswertung der Erfahrungen mit den äußeren Sexualorganen

  5. Sitzung: Tonen/Kneten der Scheide

  6. Sitzung: Auswertung der Erfahrungen mit der Scheide

  7. Sitzung: erregende und/oder Orgasmuserfahrungen

  8. Sitzung: Abschluß

 

© 2020 Diana Ecker |  Tel: 06322/66042